Select your language:
Deutsch English Italiano Türkçe Français Español
Home
Projekt Ibi
Projektteam
Projektpartner
Projektkonzept
Simon-touch AAL
Projektkonzept
Projektteam
Produkte
simon
sam
ssc
simone
BENEFIT/07-2011
Projektteam
Projektpartner
Projektkonzept
Dokumente
Videos
ASTRO/03-2012
Projektkonzept
Dokumente
Videos
simon für User
Hardware
Installation
Anwendungspakete
Funktionsbeschreibung
Wortliste
Wort hinzufügen
Grammatik
Training
Kommandos
ksimond
Interface von simon
Tipps & Tricks
Workshops
Dokumentation
Angebote
simon für Entwickler
SVN/Downloads
Wiki
Forum
Bugtracker
Blog
Verein
Publikationen
Pressestimmen
Statuten
Anmeldung
Der Vorstand
Projektteam
Impressum
Sponsoren
2011
2010
2009
2008
2007

Funktionsbeschreibung


Wie funktioniert simon?

simon ist eine Spracherkennungssoftware, deren Ziel es ist, auch sprachlich und körperlich beeinträchtigten Personen die Bedienung eines Computers die Produktion eines schriftlichen Outputs durch Diktation zu ermöglichen.


Erklärung des Schattenlexikons

Da man für die Spracherkennung der Software angeben muss, wie ein Wort ausgesprochen wird, muss beim Hinzufügen des Wortes die Lautschrift angegeben werden. Da man jedoch in den seltensten Fällen dazu in der Lage ist ein Wort korrekt in der sogenannten Sampa-Notation wiederzugeben, greift simon auf ein sogenanntes Schattenlexikon zurück. Sinn davon ist es, beim Hinzufügen von Wörtern gleich eine passende Sampa-Notation und eine grammatikalische Zuordnung vorschlagen zu können.


Client/Server Architektur

simon besteht aus 2 Komponenten. simon selbst, welcher als sogenannter Client fungiert und die erkannten Befehle ausführt und simond, der Server, auf dem die eigentliche Erkennung läuft und mit dem das Sprachmodell verwaltet wird.


Inhalt